Direkt zum Inhalt springen

Schneefrau

Die Schneefrau Beatrice der 5. Klasse

Am 10.1.19 gab es sehr viel Schnee. So hatte Frau Aeschlimann, eine Lehrerin der 5. Klasse, die Idee, einen mega grossen Schneemann zu bauen. Gesagt getan: In der grossen 10 Uhr-Pause machte sich die ganze 5. Klasse ans Werk. Wir schoben ganz viel Schnee herbei, um die Beine zu machen. Für den Kopf und den Bauch formten wir Kugeln, die wir auf den aufgetürmten Schnee setzten. Frau Aeschlimann war so grosszügig, dass wir in die Schulstunde rein arbeiten durften. Ein paar Kinder holten Schnee mit Schaufeln, um die Kugeln zu befestigen. Andere holten kleine Steine für den Mund und die Augen und nochmals andere holten Holzstäbe für die Arme. Ein Kind hatte eine Karotte dabei, die wir als Nase brauchten und eine andere Lehrerin spendete noch ein langes Stück Stoff als Schal. Zwei Kinder füllten einen Markierungskegel mit Schnee, den wir als Hut benutzten. Am Schluss war der Schneemann mehr als zwei Meter gross. Am Freitag darauf taufte die 5.Klasse den Schneemann noch: Schneefrau Beatrice.

Von Joel Burkhard