Direkt zum Inhalt springen

Jäten im Kürbisfeld

Am 19. Juni griffen die Schülerinnen und Schüler erneut zu ihrer Hacke, denn auch auf dem Kürbisfeld gab es viel Unkraut. Obwohl es erst 10 Uhr war, brannte die Sonne schon heiss aufs Feld und einige Kinder bedauerten, dass sie ihr Hütchen vergessen hatten. Die Hitze hatte aber auch einen Vorteil. Wir konnten das Unkraut herausziehen und auf dem Boden liegen lassen. Es verdorrte dann rasch in der Sonne!

Einige Kürbispflanzen waren schon recht gross und lockten mit ihren grossen, gelben Blüten Insekten an. Wir entdeckten auch schon erste Ranken, die malerisch auf der Erde lagen. Schon bald sah das Kürbisfeld ziemlich sauber aus und die ganze Klasse kehrte verschwitzt und durstig ins Schulhaus zurück.

Dagmar Sommer