Direkt zum Inhalt springen

Feuer machen wie in der Steinzeit

Zunder, Stroh, Pyrit oder Feuerstein, Stöcke, Bögen und Unterlagen aus Holz. Allein mit diesen Materialien Feuer zu machen ist tatsächlich schwieriger, als es im ersten Moment scheint. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse haben mit vollem Eifer die Steine zusammengeschlagen und mit den Bögen versucht, das Holz zur feinen Glut zu mahlen. Überall war das Feuer zu riechen, aber richtige Flammen wollten einfach nicht entstehen. Einer Gruppe ist es gelungen mit dem Pyrit einen Funken zu erzeugen und den Zunder zum Glühen zu bringen. Ein Feuer daraus zu machen, war trotz eifrigem Pusten und Unterstützung der ganzen Klasse leider nicht möglich. Auf jeden Fall war es toll, die verschiedenen Varianten auszutesten, welche in der Steinzeit zur Verfügung standen, um ein Feuer zu machen. Und Marshmallows kann man ja schliesslich auch essen, wenn sie vorher nicht über dem Feuer waren, nicht wahr?