Direkt zum Inhalt springen

Fahneneinweihung beim Schulhaus

In jeder Klasse wurden eifrig neue Muster entworfen, übertragen und ausgemalt. Eigentlich wäre der Ausdruck „den Stoff mit Farbe sättigen“ viel treffender, denn es brauchte enorm viel Farbe!

Am 26. April wurden die neuen Fahnen eingeweiht. Auf dem Pausenplatz versammelten sich alle Klassen, um ihre Fahne auf die Stange aufzuziehen. Dann trugen die Schülerinnen und Schüler stolz ihr buntes Werk den Weg entlang zum Spielturm.

Musikalisch begleitet wurde der Fahnenzug durch den Fahnenmarsch, gespielt von Jolene Zecchini (Saxophon) und Natalie Bernhard (Trompete).

Diego und Daniel befestigten die Fahnen auf dem Turm. Gar nicht so einfach, denn der Wind erschwerte den Festakt und spielte schon ein erstes Mal mit den Fahnen!

Die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler bereicherten die Fahneneinweihung durch ihre selbstgebackenen, feinen Speck- und Schokoladebrötchen.