Direkt zum Inhalt springen

Schulprogramm

Schulprogramm 2019-2023

Lebenswelt Schule

  • Regeln – Regelverstösse – Konsequenzen
  • Klassen- und Schülerrat

Lehren und Lernen

Differenzierung

  • Gezielte Differenzierung: Ausrichtung des Lernangebots auf unterschiedliche Anspruchsniveaus und Lernwege
  • Differenzierung bezüglich Basisaufgaben (Grundanforderungen) und herausforderndes Angebot für Stärkere. (Abkürzung der Basisaufgaben)
  • Differenzierte Förderung der deutschen Sprache

Kompetenzstufen und Grundanforderungen

  • Einsatz von Lernzielen und Leistungserwartungen in den Lektionen und über das Thema mit dem Ziel der selbständigen Arbeit.
  • Beurteilung des Lernstandes mit Orientierung an den Kompetenzstufen.
  • Lernprozessbegleitung, sichtbar/erkennbar machen von Fortschritten, neue Ziele setzen.
  • Formative Lernkontrollen zur Erkennung des Lernstandes der Kinder.
  • Grundanforderungen transparent machen, damit ersichtlich ist, ob die Grundansprüche erfüllt (=genügend) oder übertroffen sind.

Weiterführende, kompetenzorientierte Aufgaben

  • Einsatz offener Aufgaben, die den Möglichkeiten und Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler Rechnung tragen, bezüglich Inhalt und Umfang.

Schulführung und Zusammenarbeit

  • Zeitgefässe für pädagogische Arbeit einplanen.
  • Entwicklungspunkte des Schulprogramms sollen Bestandteile des MAGs und der Hospitation sein.
  • Eckpunkte der Unterrichtsqualität der Schule definieren.
  • Gemeinsame Ausrichtung und individuelle Praxis diskutieren und festlegen.
  • Sicherung von Abmachungen, ev. Schulhandbuch
  • Elterninformation ausbauen (Klasse)