Direkt zum Inhalt springen

Osterprojekt 5. Klasse und Kindergarten

Der Frühling kann nun kommen und Ostern erst recht. Heute entstehen Pflanzensamenkugeln aus Tonerde, Samen und normaler Gartenerde. Wenn all die Zutaten mit Wasser vermengt werden, ergibt sich eine schlammige Masse, die richtig schön an den Händen klebt. Trotz kühlen Temperaturen beschwert sich kein Kind! Schliesslich freuen sich alle darauf, die Kugeln zu Hause in einem Töpfchen zu giessen und beim Wachsen der Pflanze zuzusehen. Die Kindergartenkinder werden Schritt für Schritt von den Schüler/innen angeleitet. Während dem Kneten der dreckigen Masse motivieren die Grossen die Kleineren, so dass tolle Kugeln entstehen. Die müssen nun noch einige Tage trocknen. In der Pause geniessen die Kleinen das Spiel mit den älteren Schülern. Nach der grossen Pause geht nun das Gestalten im Kindergarten los: die Kugeln sollen später in einem Papiersäckchen schön verpackt werden. Das Säckchen soll nun so zugeschnitten werden, dass zwei lange Hasenohren entstehen. Mit einer Etiquette, einer Kordel, einem Pompons als Hasenschwanz und aufgemalten Schnäuzchen und Augen ist auch die Verpackung für die Samenkugeln fertig. Nicht nur die Kinder sind zufrieden, auch die zuständigen Lehrpersonen, Frau Ketteler und Frau Wassmer, freuen sich bereits auf das nächste Projekt!